Verlängerung der Verjährungsfrist bei Mängeln am Bau?

  • Baumängel

- Abschlussbericht des Forschungsvorhabens liegt vor. Mängel nach fünf Jahren treten selten auf.

Das Institut für Baurecht e.V. aus Hannover hat dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) den Abschlussbericht zur „Untersuchung der Erforderlichkeit einer Verlängerung der Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei Bauwerken“ vorgelegt.

Im Auftrag des BMJV sollte geklärt werden, ob und in welchem Umfang eine Verlängerung der gesetzlichen Verjährungsfrist für Mängelansprüche von derzeit fünf Jahren nach § 634a Absatz 1 Nummer 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) angezeigt ist. Ergebnis der Untersuchung ist, dass die derzeitige gesetzliche Verjährungsfrist angemessen erscheint und daher eine Verlängerung nicht notwendig ist.

Erfasst und ausgewertet wurden die Erfahrungen der an der Errichtung, Unterhaltung und Nutzung von Gebäuden beteiligten Personengruppen, Unternehmen und sonstigen Institutionen durch repräsentative Befragungen.

Untersucht wurde unter anderem der Beseitigungsaufwand für nach Ablauf der 5-jährigen Frist auftretende Mängel und (Folge-)Schäden an Hochbauleistungen in Deutschland. Den Ergebnissen der Befragungen zufolge müssen dafür weniger als 1,0 % der Herstellungskosten aufgewendet werden. Daraus kann geschlossen werden, dass schwerwiegende Mängel nach Ablauf der Frist für Mängelansprüche in Deutschland regelmäßig nicht zu verzeichnen sind. Zudem ergab die Analyse, dass ca. 90 % aller Schadensfälle während der ersten fünf Jahre nach Baufertigstellung auftreten.

Damit bestätigen die Ergebnisse des Forschungsvorhabens die Angemessenheit der jetzigen Regelung zur Verjährungsfrist für Mängel an Bauwerken im BGB und zeigen auf, dass kein gesetzgeberischer Handlungsbedarf besteht.   

Das sagen unsere Kunden:

...Vielen Dank für das gute Miteinander. [Ihr Mitarbeiter] hat das sehr kompetent abgewickelt, womit ich sehr zufrieden war. M.R., Wipperfürth

...Sehr guter Baustoffhändler. Guter Service und Beratung... A.K., Wermelskirchen

...Herzlichen Glückwunsch Firma i&M Bauzentrum Tönnes [...] und Danke für die korrekte, gute Arbeit. H.K., Wermelskirchen

...das ist ja mal mehr als wunderbar !!!! [...] Auf diesem Wege möchte ich auch Ihre kompetente Beratung loben !!...

...Ich kaufe als privater Kunde immer wieder hier ein und wurde bisher immer gut beraten:
Und wenn mir als Laie trotzdem ein Fehler unterläuft, kein Problem, schnell und problemlos Auftrag umgeschrieben. Zuletzt letzten Samstag so positiv erlebt. Danke, weiter so, ich komme wieder. E.S., Wermelskirchen

...Ich war gestern da und habe mir eine Säge gekauft. Kompetent, freundlich und mitdenkende Mitarbeiter. PS: war schon öfters da.  Weiter so H.H., Wermelskirchen

...ohne Ihre *Mitarbeiter*, die organisatorisch auf den Punkt gearbeitet haben und ihre begleitende Beratung wäre das vielleicht nicht möglich gewesen. R.H., Remscheid

...  Alles [...] entfesselte bei diese(r/m) Mitarbeiter/in eine ungeheure Energie, die man sonst nur noch von Eigentümerinhabern antrifft, um den verabredeten Liefertermin einzuhalten. Das klappte dann auch!... Sie [...] haben tüchtige Mitarbeiter/innen! Dazu gratuliere ich Ihnen und wünsche Ihnen auch weiterhin geschäftlichen [...] Erfolg. W.K., Remscheid