Chronik

Tradition - seit 60 Jahren! - 1956-2016

 

Vorgeschichte

1928

Mit eigenem Lkw beginnt Walter Tönnes den Import von Butter und Käse aus den benachbarten Niederlanden.

 

1939

Durch den II. Weltkrieg werden die Niederlande zum Feind des Deutschen Reichs. Walter Tönnes stellt daher das Importgeschäft ein und führt regionale Transportfahrten durch.

 

1945

Nach dem Erwerb seines Führerscheins beginnt nun auch Sohn Werner Tönnes sofort mit Taxi- und Auslieferfahrten zumeist für die heimisch angesiedelte Hufa-Rollenfabrik.

 


Geburtsstunde des Baustoffhandels

1955

Werner Tönnes kauft den ersten Lkw und beginnt mit Sand- und Kiestransporten. Zur Zwischenlagerung wird eine Garage genutzt.

 

1956

Am 1.10.1956 erfolgt die gemeinschaftliche Gewerbeanmeldung eines "Großhandels für Baustoffe" durch Walter und Werner Tönnes. In diesem Jahr wird auch der erste Mitarbeiter eingestellt.

 

1958

Erwerb eines Grundstücks zur Lagerung von Baustoffen.

 

1965 Als zusätzliches Geschäftsfeld wird der Mineralölvertrieb aufgenommen.
 

1966

Erweiterung des Baustofflagers auf über 13.000 qm sowie Einrichtung der ersten kleinen SB-Fläche.
Erweiterung der Unternehmenstätigkeit um die Sparte Bahnspedition.

 

1976

Hans-Werner Tönnes tritt in das väterliche Geschäft ein.

 

1977

Beitritt zur Kooperation "Moderner Baubedarf" durch Anschluss an die moderner baubedarf GmbH & Co. KG, Euskirchen.

 

1978 Eröffnung eines Baumarkts auf 400 qm Verkaufsfläche.
 

1980

Erweiterung des Baumarktes auf über 1.000 qm Verkaufsfläche sowie einer 300 qm großen Ausstellung.

 

1981

Umwandlung der Rechtsform und Eintragung der Werner Tönnes GmbH & Co. KG in das Handelsregister der Stadt Wermelskirchen.

 

1989

Der Umsatz des Unternehmens übersteigt erstmals 25 Mio. DM. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 30 Mitarbeiter und unterhält einen Fuhrpark mit 10 Fahrzeugen.

 

1996

Übernahme des 1902 gegründeten Handelsunternehmens Hund + Stahl Baustoffe in Remscheid-Güldenwerth durch Hans-Werner Tönnes.

 

1998

Übernahme des 1900 gegründeten Handelsunternehmens Louis Wiesdorf in Wermelskirchen durch Hans-Werner Tönnes.

 

1999

Umzug des Bauzentrums Hund + Stahl in die neu errichteten Gebäude nach Remscheid-Lennep.

 

2001

Die drei Baustoffhandlungen werden zur Bauzentrum Tönnes GmbH & Co. KG mit über 50 Mitarbeitern zusammengeschlossen.
Werner Tönnes scheidet aus dem Unternehmen aus.

 

2005

Neubau und Eröffnung des Raum- und Einrichtungszentrums ATRIUM in Remscheid-Lennep und Umzug der Mitarbeiter aus Dabringhausen.

Dipl.-Betrw. Carsten Werner Tönnes tritt in das Familienunternehmen ein.

 

2007

Neubau und Eröffnung eines Mustergartens mit 5 Themenbereichen auf einer Fläche von über 2.000 qm am Standort Remscheid.

 

 



2014

Hans-Werner Tönnes scheidet aus dem Unternehmen aus.

2015 Errichtung der ersten Frischbeton-Mischanlage am Standort Wermelskirchen
sowie Einrichtung eines Internet Onlineshops.


2016 Errichtung einer weiteren Frischbeton-Mischanlage am Standort Remscheid.

2017 Übernahme des Standorts Burscheid von dem 1901 gegründeten Handelsunternehmen Thelen & Co. Nachfahren.